Heute, am 1. Mai 2019, marschierten ca. 400 Nazis uns SympathisantInnen der nationalsozialistischen Splitterpartei „Der 3. Weg“ durch Plauen. Uniformiert, mit Fahnen, Transparenten, mit Pyrotechnik und mit Trommeln. Daneben gabs noch plumpe Sprüche und dumpfe Kundgebungen und Mumenschanz fürs rechte Volk am Wartburgplatz. Die bunten Transparente der Anwohner gegen den Nazispuk gingen dabei optisch leider völlig unter.

Nun fragt sich der normale Mensch, der bei gesundem Verstand ist: „Warum durften diese Ewiggestrigen überhaupt Ihr Spektakel aufführen und gegen geflüchtete Menschen hetzen, gegen Politker und überhaupt gegen die Gesellschaft?“

Aktuell gibt der Plauener Oberbürgermeister Oberdorfer (FDP) im Spiegel Online zum besten, dass diese Partei „demokratisch legitimiert“ sei. Nett rausgeredet. Ebenso sieht die Polizei Sachsen keinerlei Verstöße gegen geltende Gesetze (Uniformverbot, Pyrotechnikverbot etc.) und redet sich damit raus, die Versammlungsbehörde (sprich Landratsamt Vogtlandkreis) hätte das so genehmigt. Wenn dem wirklich so ist, bedeutet das, dass die CDU-regierte Behörde den Nazis quasi den roten Teppich ausrollt, hier Ihre Hetze zu verbreiten, anstatt ALLE erdenklichen Möglichkeiten auszuschöpfen, denen Ihre Aufmärsche zu unterbinden bzw. so sehr einzuschränken (wie es sonst nur bei linken Demos der Fall ist), dass die die Lust daran verlieren.

Ich frage mich echt, warum hier alle Verwaltungen, Behörden und Stadt-/Kreisoberhäupter so tun, als wäre alles Friede, Freude, Eierkuchen und mit den Schultern zucken und so tun, als wäre das schon immer so. Es ist mir absolut unverständlich, warum NICHTS von offizieller Seite (Oberbürgermeister (FDP), Landrat (CDU), Ministerpräsident (CDU)) unternommen wird, den Nationalsozialismus am erstarken zu hindern. Diese Personen sollten doch gebildet genug sein, dass die im Geschichtsunterricht gesehen haben, wohin das in der Weimaer Republik letztendlich geführt hat! Nach dem Krieg haben uns die Überlebenden der KZs ausdrücklich die Aufgabe mit auf den Weg gegeben, so etwas wie das Dritte Reich NIE WIEDER geschehen zu lassen. Und was machen die, die es in der Hand hätten, was dagegen zu unternehmen? NICHTS!

Nein falsch. Es werden die in die kriminelle Ecke geschoben, die sich damit nicht zufrieden geben und sich aktiv gegen diese Faschisten vom 3. Weg, von der AfD, von der NPD und wie diese Naziparteien alle heißen mögen, engagieren und deren Hetze nicht unwidersprochen lassen.

WACHT ENDLICH AUF BEVOR ES ZU SPÄT IST!

Twitterstream zum Hashtag #pl0105

Livestream Aufzeichnung vom 01.05.2019 – Teil 1

Livestream Aufzeichnung vom 01.05.2019 – Teil 2

Livestream Aufzeichnung vom 01.05.2019 – Teil 3

[ UPDATE 21:36 Uhr ]

Polizeibericht zum Geschehen